1. Research
  2. Über uns
  3. Autoren
  4. Luke Templeman

The fundamental right to connectivity

16. November 2020
The pandemic has shown how the ‘haves’ are more resilient than the ‘have-nots’. Much of this is based on the gap between the two groups based on their access to technology. The divide in the US runs deepest along race and location (urban versus rural). To narrow this gap, we lay out our vision to develop an initiative that covers the more than half of households without proper broadband connection and a computer. [mehr]

Weitere Dokumente von Luke Templeman

77 (61-72)
4. Februar 2019
61
Jim Reid, Global Head of Fundamental Credit Strategy und Thematic Research, beschreibt, wie einzigartige Ereignisse, Wellen des Populismus und sozialer Unruhe im Laufe der Geschichte immer wieder aufgetreten sind. Bis zurück in die Zeit der französischen Revolution waren solche Phasen immer wieder geprägt von Wirtschaftskrisen, Sorgen über die nationale Identität und einer grundlegenden Unzufriedenheit mit der regierenden Klasse. [mehr]
17. Januar 2019
62
Andy Moniz, Chief Data Scientist dbDIG, erklärt, dass künstliche Intelligenz sich so sehr weiterentwickelt hat, dass mittlerweile einige Marktauswirkungen politischer Ereignisse vorhergesagt werden können.
Die Alpha-Dig-Plattform der Deutschen Bank setzt auf maschinelles Lernen, um das Ausmaß verschiedener politischer Risiken zu ermitteln und ihre Intensität zu quantifizieren [mehr]
17. Januar 2019
63
Kevin Koerner, Volkswirt für Europapolitik, beschreibt, dass deutsche Post-Millennials sich kaum an Zeiten erinnern können, als Angela Merkel noch nicht Bundeskanzlerin war. Nach Merkels Ankündigung, bei der nächsten Bundestagswahl nicht mehr anzutreten, untersuchen wir, was ihre Kanzlerschaft für Deutschland bedeutet und welche Auswirkungen ihr Abschied von der politischen Bühne haben wird. [mehr]
5. November 2018
Thema:
67
Anleger versuchen bereits seit Längerem, ESG-Informationen in ihre Anlageentscheidungen einfließen zu lassen. Bislang jedoch haben ESG-Fonds schlechter abgeschnitten als der Markt. In dieser Ausgabe betrachten wir, wie die neuesten Entwicklungen im Bereich künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen den Anlegern in die Hand spielen. Big Data hilft, Greenwashing aufzudecken, und liefert zukunftsgerichtete Marktsignale, die bessere Ergebnisse bieten als der Markt. Anleger, die die Auswirkungen von ESG-Faktoren auf den Fair Value von Aktien einschätzen wollen, können nur profitieren. [mehr]
4. Oktober 2018
69
Sollte es für Anleger eine Rolle spielen, dass die „Scope 1-“ und „Scope 2-Emissionen“ von Samsung 150-mal höher sind als die von Apple, obwohl beide Unternehmen ähnliche Umsätze verzeichnen? Caroline Cook, Aktienanalystin, sagt - nein. Dennoch vergleichen zu viele Anleger noch immer fälschlicherweise Daten zu Scope 1- und Scope 2-Emissionen aus dem einfachen Grund, dass diese am häufigsten veröffentlicht werden. Das ist jedoch ein Fehler [mehr]
4. Oktober 2018
70
Es mutet seltsam an, dass neun von zehn der weltweit größten Fondsmanager behaupten, eine verantwortungsbewusste Anlagestrategie anzuwenden, und trotzdem nur zwei Fünftel von
ihnen angeben, ESG-Kriterien systematisch in die Ermittlung des Fair Value einer Aktie einzubeziehen. Ein Problem dabei ist, dass herkömmliche ESG-Bewertungssysteme rückwärtsgerichtet sind. Jan Rabe, ESG-Analyst, erklärt seine Sicht der Dinge. [mehr]
9. Juli 2018
71
Rund 250 Jahre nach der ersten industriellen Revolution stehen wir offenbar an der Schwelle eines neuen Zeitalters der Automatisierung, das sich durch komplexe Roboter und künstliche Intelligenz auszeichnet. In dieser Ausgabe untersuchen wir die Auswirkungen der kommenden Automatisierungswelle für Arbeitnehmer, Industrie und die Gesellschaft. Unsere Branchenanalysten sind der Ansicht, dass Roboter menschliche Arbeitskräfte voraussichtlich eher unterstützen werden, als diese zu verdrängen, und auch die historische und ökonomische Betrachtungsweise lässt diesen Schluss zu. [mehr]
22.1.9