1. Research
  2. Über uns
  3. Autoren
  4. Autoren (nach Nachname)

Weltwirtschaftlicher Ausblick - Kurzfassung

Die Kurzfassung des Weltwirtschaftlichen Ausblicks ist eine übersichtliche Zusammenfassung unserer Sicht des Makroumfelds und der Märkte. Betrachten Sie es als „Spickzettel" der Deutsche Bank Research-Einschätzungen.

5 Dokumente
19. Dezember 2023
1
Das Jahr 2023 wird als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem Künstliche Intelligenz zum Mainstream wurde. Wir stehen an der Schwelle zu einer KI-Revolution, die eine der tiefgreifendsten Entwicklungen seit Generationen sein wird. Sie wird das Produktivitätswachstum ankurbeln, das in den USA bis zum Ende des Jahrzehnts auf deutlich über 3% pro Jahr ansteigen dürfte. [mehr]
23. Oktober 2023
2
In den letzten Monaten haben sich die Argumente für eine weiche Landung in den USA mehr und mehr verdichtet, da die Inflation gesunken ist, ohne dass es zu großen Spannungen auf dem Arbeitsmarkt gekommen ist. Gleichzeitig wird die Weltwirtschaft nun von mehreren Gegenwinden getroffen, und das Umfeld ist fragil, da die Renditen für Staatsanleihen weltweit mehrjährige Höchststände erreicht haben. [mehr]
23. Juni 2023
3
Wir vertreten bereits seit zwei bis drei Jahren die Auffassung, die USA bewegten sich auf den ersten durch politische Entscheidungen ausgelösten Boom-Bust-Zyklus seit mindestens vier Jahrzehnten zu. Die Hauptursache für die aktuellen Inflationsraten ist vor allem in einer expansiven Fiskal- und Geldpolitik zu suchen, und inzwischen werden die Zinsen aggressiv angehoben, um den Preisauftrieb unter Kontrolle zu bringen. Es wäre eine historisch einmalige Leistung, wenn eine harte Landung vermieden würde. [mehr]
21. Februar 2023
4
Nach mehreren Prognosesenkungen hat weltweit seit der Jahreswende wieder ein Aufschwung eingesetzt. In Europa z.B. haben sich die Erdgaspreise in den vergangenen Monaten mehr als halbiert, und eine Rezession im Euroraum steht unseres Erachtens nicht mehr unmittelbar bevor. Derweil hat China nach der Pandemie eine raschere Öffnung als weithin erwartet durchgeführt, weshalb wir unsere Prognosen nach oben korrigiert haben. Und in den USA, für die wir weiterhin eine Rezession in H2 prognostizieren, ist die Arbeitslosenquote auf einen 53-Jahres-Tiefstand gefallen. [mehr]
37.4.8