1. Research
  2. Globale Suche

Kategorienfilter

1423 Dokumente
18. September 2020
The widening generational divide should be a key source of alarm for investors, financial markets and society as a whole. Young people perceive themselves as the losers on issues ranging from housing to climate change to student debt. In turn, this anger is manifesting itself into political outcomes, with elections around the world increasingly fought along generational lines. [mehr]
17. September 2020
Aktuell wird vielfach gefordert, Arbeitnehmern ein Recht auf Homeoffice zu gewähren. Dies könnte implizieren, dass Arbeitgeber den Arbeitnehmern die Homeoffice-Kosten erstatten müssen. Die langfristigen Auswirkungen eines solchen Gesetzes könnten beträchtliche Nebenwirkungen insbesondere für den Immobilien- und den Arbeitsmarkt haben. Potenziell könnte die Arbeitsnachfrage sinken und die Finanzstabilität gefährdet sein. [mehr]
16. September 2020
ZEW-Index stieg im September erneut kräftig auf 77,4. Der Index korreliert stark mit der Entwicklung am Aktienmarkt. * Zahl der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe sinkt im Juli um 2,9% gg. Vorjahr. Geleistete Arbeitsstunden und Entgeltsumme (jeweils etwa -8,5% gg. Vorjahr) sinken noch kräftiger. Kurzarbeit als Grund. * Gastgewerbe: Umsatz steigt im Juli um 22% gg. Vormonat, liegt aber noch um 27% unter Vorjahr. Beherbergung schneidet schlechter ab als Gastronomie. * Laut Arbeitskreis Steuerschätzung kommt es im Zeitraum 2020 bis 2024 zu weiteren Steuerausfällen von rund EUR 30 Mrd. (im Vgl. zur Mai-Schätzung). * Erneuter Anstieg der COVID-19-Neuinfektionen in Deutschland. * Bundesregierung rechnet mit Verfügbarkeit eines Impfstoffs für Teile der Bevölkerung Anfang nächsten Jahres. [mehr]
16. September 2020
The widening generational divide should be a key source of alarm for investors, financial markets and society as a whole. Young people perceive themselves as the losers on issues ranging from housing to climate change to student debt. In turn, this anger is manifesting itself into political outcomes, with elections around the world increasingly fought along generational lines. [mehr]
14. September 2020
Nach der EZB-Sitzung am vergangenen Donnerstag liegt der geldpolitische Fokus in dieser Woche auf der Fed. Fed-Präsident Powell dürfte in der Pressekonferenz am Mittwoch auf den ökonomischen Ausblick eingehen, insbesondere da ein weiteres Fiskalpaket bisher auf sich warten lässt. Zudem sind weitere Erläuterungen zu den langfristigen Implikationen der Erklärung von Jackson Hole sowie Informationen zur Forward Guidance und der Perspektive weiterer Asset-Käufe zu erwarten. Mit dem britischen Vorstoß zum Binnenhandel rückt der Brexit wieder in den Mittelpunkt, da dies Teile des Brexit-Vertrages mit der EU aushebeln würde. Ansonsten stehen in dieser Woche weitere Konjunkturdaten im Mittelpunkt. [mehr]
11. September 2020
The exponential growth of the digital economy is going to leave large chunks of minorities with little or no access to jobs. We conduct a bottom up societal study and it shows that 76% of Blacks and 62% of Hispanics could get shut out or be under-prepared for 86% of jobs in the US by 2045. If this digital racial gap is not addressed, in one generation alone, digitization could render the country’s minorities into an unemployment abyss. [mehr]
10. September 2020
Die Corona-Krise dürfte das Nachfrage-Angebots-Gleichgewicht am Münchner Wohnungsmarkt nur marginal und temporär verändern. Zwar erwarten wir für das Jahr 2020 krisenbedingt ein sehr verhaltenes Einwohnerwachstum, die Gesundheitskrise dürfte aber auch Bremsspuren am Bau hinterlassen haben. Bei einer dauerhaft höheren Homeoffice-Quote dürfte ein weiterer Nachfrageschub für den Wohnungsmarkt drohen. Unserer Einschätzung nach wird sich das Ungleichgewicht erst einmal eher weiter verschärfen als entspannen. [mehr]
9. September 2020
Deutscher Außenhandel: Weiterer Anstieg, aber geringere Dynamik: Deutsche Exporte stiegen im Juli um 4,7% gg. Vormonat. Importe legen im Juli nur um 1,1% zu. * Produktion im Verarbeitenden Gewerbe steigt im Juli um 2,8% gg. Vormonat. Auch hier geringere Dynamik als im Mai und Juni. * VDMA rechnet mit Produktionsrückgang im Maschinenbau um 17% im Jahr 2020 und ist auch für 2021 nur verhalten optimistisch (Prognose: +2%). * DEHOGA warnt vor „gewaltiger Pleitewelle“ im Gastgewerbe. * Corona-bedingt fiel das geleistete Arbeitsvolumen in Q2 auf niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. * Auch Arbeitskosten steigen: Arbeitskostenindex legt in Q2 um knapp 2% gg. Vorquartal zu. * Neuinfektionen in Deutschland stabilisieren sich zuletzt. [mehr]
9. September 2020
The corona crisis has forced many employees to work from home. A consensus seems to be emerging that this is becoming the new normal. Many companies have already offered their employees the option to work from home for several days per week, even post-COVID. An enforceable right for employees to work from home would imply that employers must compensate employees for the additional living space required for home offices. In this paper we analyse the long-term implications of such legislation. We find serious side effects, in particular for the real estate market and the labour market. [mehr]
7.4.5