1. Research
  2. Produkte & Themen
  3. Spezial
  4. Deutschlands Kampf gegen das Coronavirus

Deutschlands Kampf gegen das Coronavirus – Update

Wie verläuft der Kampf gegen das Coronavirus in Deutschland? Deutsche Bank Research stellt immer mittwochs aktuelle Meldungen aus Wirtschaft und Finanzen und neueste Analysen zusammen, informiert über die Maßnahmen der Regierung und der EZB sowie die Reaktionen der Unternehmen – inklusive einer Einordnung aus volkwirtschaftlicher Sicht. So soll das Briefing in der Corona-Informationsflut Orientierung geben, vor allem mit Blick auf die Folgen für die Wirtschaft.

2 Dokumente
13. Januar 2021
Fast 32% weniger Unternehmensinsolvenzen im Oktober. Aussetzen der Insolvenzantragspflicht bis Ende 2020 als wesentlicher Grund. Aber mehr Verfahrenseröffnungen im Dezember. * Stabile Industrie: Produktion im Verarbeitenden Gewerbe stieg im November um 1,2% gg. Vormonat; nur noch gut 2% unter Vorjahresniveau. Zuvor waren bereits die Aufträge um 2,3% gg. Vormonat gestiegen. * Deutsche Ausfuhren im November nur noch um 1,3% unter Vorjahresniveau. Exporte nach China steigen dabei um über 14% gg. Vorjahr. * HDE: Für knapp 80% der befragten Handelsunternehmen reichen die aktuellen Hilfsmaßnahmen nicht zur Existenzsicherung aus. * Auch in der Gastronomie und Hotellerie bangen drei Viertel der Unternehmen um ihre Existenz. * Mehr Neuinfektionen in Deutschland im Vergleich zur Vorwoche, aber weniger Patienten in intensivmedizinischer Behandlung. [mehr]
1
6. Januar 2021
Lockdown bis Ende Januar verlängert und verschärft. Treffen nur noch mit einer weiteren Person erlaubt, die nicht im eigenen Haushalt lebt. Einschränkungen des Bewegungsradius auf 15 Kilometer um den Wohnort, wenn 7-Tage-Inzidenz in Landkreisen über 200 liegt. * Umsatzplus im deutschen Einzelhandel im Jahr 2020 laut Schätzung des Statistischen Bundesamts von real etwa 4%. Aber starke Spreizung. Händler befürchten Pleitewelle. * Corona-Pandemie beendet 14-jährigen Aufwärtstrend bei Erwerbstätigkeit. Erwerbstätigenzahl 2020 um 1,1% gesunken. Arbeitslosigkeit im Jahresdurchschnitt 2020 deutlich auf knapp 2,7 Mio. (+429.000) Personen gestiegen. [mehr]
2
13.0.4