1. Research
  2. Produkte & Themen
  3. Spezial
  4. Deutschlands Kampf gegen das Coronavirus

Deutschlands Kampf gegen das Coronavirus – tägliches Update

Wie verläuft der Kampf gegen das Coronavirus in Deutschland? Deutsche Bank Research stellt jeden Morgen aktuelle Meldungen aus Wirtschaft und Finanzen und neueste Analysen zusammen, informiert über die Maßnahmen der Regierung und der EZB sowie die Reaktionen der Unternehmen – inklusive einer Einordnung aus volkwirtschaftlicher Sicht. So soll das tägliche Briefing in der Corona-Informationsflut Orientierung geben, vor allem mit Blick auf die Folgen für die Wirtschaft.

3 Dokumente
3. Juni 2020
Ganz aktuell: Erwerbstätigenzahl sank im April um 0,5 % gg. Vorjahr. * Laut ifo Institut dürften im Mai 2020 etwa 7,3 Mio. Beschäftigte in Kurzarbeit gewesen sein. Heute um 10.00 Uhr wird der Monatsbericht der BA veröffentlicht. * IfW Kiel gegen Übernahme von Altschulden der Kommunen durch den Bund. * HDE-Konsumbarometer (Einzelhandel) im Juni leicht gestiegen, aber von niedrigem Niveau. * Noch keine Beschlüsse beim Koalitionsgipfel. Verhandlungen werden heute fortgesetzt. Altbekannte Streitpunkte innerhalb der Koalition, aber auch innerhalb der Parteien: Kaufprämie für Autos, Altschuldenregelung für Kommunen, Familienbonus. * Chinas Einkaufsmanagerindex für Dienstleistungen steigt im Mai überraschend kräftig auf 55,0 von 44,4 im April, den höchsten Stand seit Oktober 2010. [mehr]
1
2. Juni 2020
Koalitionsgipfel berät heute über Corona-Konjunkturpaket. Viele potenzielle Streitpunkte, darunter Art und Umfang einer Kaufprämie für Autos. * ifo Institut: Kaufprämien entfachen eher ein Strohfeuer. * Passagieraufkommen an deutschen Verkehrsflughäfen sinkt im April um knapp 99% gg. Vj. * Konjunkturdaten aus Übersee: Persönliche Konsumausgaben in den USA sanken im April um 13,6% gg. Vormonat. * Weitere Grenzöffnungen oder -lockerungen innerhalb der EU angekündigt oder in Aussicht gestellt. * Aufsichtsrat der Lufthansa stimmt Stabilisierungspaket zu. * Geringes Infektionsgeschehen in Westeuropa über die Feiertage. [mehr]
2
29. Mai 2020
Einzelhandelsumsätze in Deutschland sinken im April um 5,3% gg. Vormonat. Weniger schlecht als befürchtet. * ifo Institut stellt neue BIP-Prognose für Deutschland vor: Rückgang um knapp 7% im Jahr 2020 gefolgt von einem Anstieg um rd. 10% im Jahr 2021. * Experimenteller Frühindikator des Statistischen Bundesamts. Danach dürfte nominaler Umsatz der gesamten gewerblichen Wirtschaft im April um 13,8% gg. Vormonat geschrumpft sein. * VDMA-Umfrage: Entspannung bei den Lieferketten, aber Nachfragerückgang verschärft. * Gesamter Primärenergieverbrauch in Deutschland sinkt im 1. Quartal um knapp 7% gg. Vj. * Bauindustrie rechnet für 2020 mit Rückgang des realen baugewerblichen Umsatzes um 3%. Beschäftigung wird stabil erwartet. [mehr]
3
6.4.1