1. Research
  2. Produkte & Themen
  3. Spezial
  4. Deutschlands Kampf gegen das Coronavirus

Deutschlands Kampf gegen das Coronavirus – Update

Wie verläuft der Kampf gegen das Coronavirus in Deutschland? Deutsche Bank Research stellt immer mittwochs aktuelle Meldungen aus Wirtschaft und Finanzen und neueste Analysen zusammen, informiert über die Maßnahmen der Regierung und der EZB sowie die Reaktionen der Unternehmen – inklusive einer Einordnung aus volkwirtschaftlicher Sicht. So soll das Briefing in der Corona-Informationsflut Orientierung geben, vor allem mit Blick auf die Folgen für die Wirtschaft.

2 Dokumente
24. Februar 2021
Verlängerter Lockdown dürfte in Q1 für BIP-Rücksetzer von -2% gg. Vq. sorgen. In Q2 und Q3 dafür aber umso kräftigere Erholung. Für 2021 erwarten wir in Deutschland ein BIP-Wachstum von 4,0%. * Wir haben die Inflationsprognose für 2021 auf +2% angehoben. * ifo Geschäftsklima im Feb. überraschend deutlich auf 92,4 Pkt. (+2,1) gestiegen, vor allem Erwartungen legten kräftig (+2,7 Pkt.) zu. Rückgrat ist die robuste Industriekonjunktur. * ifo Exporterwartungen mit 3-Jahreshoch im Feb. * Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe legt im Dezember um 0,3% gg. Vormonat zu. * Umsatz im Gastgewerbe 2020 um 39% niedriger als 2019. Beherbergung (-46%) schwächer als Gastronomie (-35%). * Abwärtstrend bei 7-Tage-Inzidenz gestoppt (aktueller Wert: 59,3). Virusmutationen als ein Grund. Sorge vor dritter Welle. * Zahl der Intensivpatienten und Todesfälle sinkt weiter. [mehr]
1
17. Februar 2021
Zahl der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe sinkt im Januar um 0,4% gg. Vormonat. Wert liegt um 2,7% unter dem Vorjahreswert. * Im Jahr 2020 4,5% weniger Gründungen von Großbetrieben. * Im November 2020 26% weniger Unternehmensinsolvenzen als im Vorjahr. Aussetzen der Insolvenzantragspflicht als Hauptgrund. Verlängerung der aktuellen Regelung bis Ende April. * Zuschusszahlungen des Bundes an Flughäfen. Entschädigung für Weiterbetrieb im ersten Lockdown. * Kontrollen an Grenzen zu Tirol und Tschechien. BDI warnt vor Störungen der Lieferkette. * Altmaier sagt weitere Corona-Hilfen für Wirtschaft zu. Gemeinsame Öffnungsstrategie soll mit Verbänden erarbeitet werden. * Johnson & Johnson hat Zulassung seines Impfstoffs in der EU beantragt. Zulassung könnte bis Mitte März erfolgen. * 7-Tage-Inzidenz in Deutschland auf 57 gesunken. [mehr]
2
13.10.5